Gretchen 89FF.

Ein Theaterkabarett

von Lutz Hübner  

Proben zu Faust, Der Tragödie Erster Teil, in einem Theater irgendwo in Deutschland.

Auf der Probebühne treffen die verschiedensten Charaktere von Regisseuren, Schauspieler(inne)n und anderer Mitarbeiter des Kunstbetriebes zusammen.

Sie alle verfolgen nur ein Ziel: sie wollen die Kästchenszene aus Goethes "Faust I" so interessant, anspruchsvoll und spannend wie möglich auf die Bühne bringen.

 

Das Stück „Gretchen 89 FF.“ ist Theater auf dem Theater. Ein launiges satirisches Spektakel, präzise gezeichnet vom Dramatiker und Schauspieler Lutz Hübner, einem der meist gespielten deutschen Gegenwartsautoren. Die Szenenfolge ist eine Hommage an das Theater an sich und die rätselhafte Spezies Mensch, welche dort arbeitet.

Goethes berühmte Szene: „Es ist so schwül, so dumpfig hie … Wo kommt das schöne Kästchen her?“ ist der immer wiederkehrende rote Faden, bei dem in zehn Sequenzen verschiedene exzentrische Regisseure (Johannes-Paul Kindler), Dramaturgen (Thorsten Wolfersdorf) und Schauspielerinnen (Mandy Fuchs) aufeinander treffen und sich an dem klassischen Monolog mit unterschiedlichstem Verlauf und – wie könnte es anders sein? - Resultat abarbeiten.

Ein großer Spaß – humorvoll und kabarettistisch in Szene gesetzt

Hier finden Sie uns

kleines Theater Rehme
Alter Rehmer Weg 72
32547 Bad Oeynhausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0170-9544379

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© kleines Theater Rehme