Kleines Theater Rehme
Kleines Theater Rehme

Unsere nächsten Auftritte

ZUSATZVORSTELLUNG "DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN" Am 31.05.2024 19.30 Uhr in der Druckerei

Sommerbühne Bad Oeynhausen

Inowroclaw-Platz

 

Sonntag, 02. Juni 2024

Der Kleine Häwelmann

Der Häwelmann will nicht schlafen. Er will fahren, er will fliegen, immer höher und weiter.
Das ruft er in die Welt hinaus. Der Mond ist sein Begleiter. Und während Mensch und Tier
längst im Reich der Träume sind, möchte der Häwelmann nach den Sternen greifen. Die
Welt will er entdecken. Durch die Stadt und durch den Wald führt seine Reise bis in den
Himmel hinein, Häwelmann trifft auf die Wächter der Nacht, den Wetterhahn und eine
singende Katze. Wie weit kann er noch gehen?
Mit viel Musik hat das Ensemble des Kleinen Theaters Rehme ein Theaterstück für
Menschen ab 4 Jahren und alle Junggebliebenen entwickelt. Kurzweilig ist die Novelle von
Theodor Storm in der Inszenierung von Johannes-Paul Kindler zu einem modernen
Theaterstück geworden.

 

Freitag, 07. Juni 2024

Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück

Ein halbes Jahr nach Friedensschluss des Siebenjährigen Krieges zieht Minna von Barnhelm aus Thüringen, einer sächsischen Provinz, mit ihrer Kammerzofe Franziska Richtung Berlin, um den verschollenen Verlobten Major von Tellheim aus dem Heer der preußischen Besatzer zu finden. 

 

Ausgerechnet in den Gasthof, in welchem Tellheim mit seinem treuen Diener Just nun lebt, mieten sich auch Minna und Franziska ein. Während Minna übersprudelt vor Glück, den verschollen geglaubten Verlobten Tellheim wieder zu treffen, sieht dieser keine Zukunft in der zu glücklichen Zeiten geschlossenen Verlobung.

Mit den Waffen einer Frau möchte Minna mithilfe der wortgewandten Franziska ihren Tellheim zurück gewinnen und beide bringen mit ihrer unkonventionellen Sichtweise die Soldaten ziemlich durcheinander.

 

 

 

 

Wir sind im Rahmen der Sommerbühne engagiert, der Eintritt ist frei, der Spaß garantiert.

 

   

Sommer-Open-Air Museumshof Siekertal

<<

Eugen Labiche

Die Affäre Rue de Lourcine

Bühnenfassung: Elfriede Jelinek

 

DAS SOMMER-OPEN-AIR AM MUSEUMSHOF BAD OEYNHAUSEN

 

Zwei Herren wachen nach einer durchzechten Nacht gemeinsam in einem Bett auf. In den Taschen Kohlenstücke. Im Kopf kompletter Filmriss. In der Zeitung der Bericht über ein erschlagenens Kohlenmädchen. Dazu ein Bediensteter mit Ambitionen zum Detektiv, ein Vetter als Belastungszeuge und eine nichtsahnenede Ehefrau. Wie können sie die Situation drehen, um unbeschadet aus der Misere zu kommen?

Eine rasant-skurrile Komödie von Eugen Labiche, in der Bühnenfassung von Elfriede Jelinek und der Inszenierung von Johannes-Paul Kindler.

 

 

Sa 29.6., 19.30 Uhr
Fr 5.7., 19.30 Uhr
Sa 13.7., 19.30 Uhr
So 1.9., 18.00 Uhr
Fr 6.9., 19.30 Uhr

 

Museumshof Siekertal, Schützenstraße 35a, 32545 Bad Oeynhausen

 

ZUSATZVORSTELLUNG Freitag, 31. Mai 2024  19.30 Uhr

Das Kunstseidene Mädchen

Roman von Irmgard Keun

Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen in der Bearbeitung von Mandy Fuchs

 

 

Doris möchte hoch hinaus, weg aus ihrer kleinbürgerlichen Provinzwelt.

Dafür ist ihr jedes Mittel recht.

 

Im Berlin der frühen 1930er Jahre, einer Stadt im Aufbruch, nutzt sie diverse Männerbekanntschaften und einen gestohlenen Pelzmantel, um ihr Ziel zu erreichen: ein Glanz zu werden.

 

Ein szenischer humorvoll-ernster Monolog über Leben und Überleben und Liebe in der Inszenierung des Kleinen Theaters Rehme nach dem Roman von Irmgard Keun in der Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen in der Bearbeitung von Johannes-Paul Kindler und Mandy Fuchs. Ein Meilenstein der Literatur, erschienen 1932, 1933 durch die Nationalsozialisten verboten und verbrannt.

Besetzung: Mandy Fuchs als Doris, mit Thorsten Wolfersdorf sowie Björn Bockfeld als musikalischer Begleiter.

Regie: Johannes-Paul Kindler

 

Spieldauer ca. 70 Minuten.

Foto Norbert Benecke

Druckerei Begegnungszentrum Bad Oeynhausen

 

 

 

 

                                               

RÜCKBLICK: "Der Zerbrochne Krug"

Lustspiel von Heinrich von Kleist

     

     

 

 

Druckversion | Sitemap
© kleines Theater Rehme